2 Niederlagen gegen Wanderers II verschiebt Playoff-Entscheidung auf letzten Spieltag

Spiel #1: Würde man an diesem Tag die Wanderers II sweepen, wäre der letzte Spieltag gegen die Schwechat Blue Bats hinfällig, da die Geese den vierten Playoff Spot fix hätten. Das ein solcher Sweep sehr, sehr schwer sein würde war den Burgenländern klar, aber man kann ein solches Szenario ja auch als Motivation nutzen. Motivation war definitiv genug vorhanden, bei beiden Teams. Die Geese mit Starter Jürgen Schneeberger werden gleich mit einem lead off Homerun im ersten Inning wach gerüttelt, müssen 2 Runs hinnehmen. Die Wiener gewohnt stark an der Platte, warten geduldig auf schlagbares und hauen fleißig auf die Kugel. Die Rohrbacher tun ihr bestes um dies zu verhindern, eigentlich keine schlechte Defenseleistung, die Wanderers Offense aber konstant stark und in jedem Inning am Drücker. Die Geese Offense tut sich sehr schwer gegen die Wanderers Pitcher. Diese können aus dem vollen Kader schöpfen und bringen alle 2 Innings einen neuen Pitcher, was das Timing der Rohrbacher durcheinander bringt. So können die Geese leider keinen einzigen Run im ersten Spiel erzielen und müssen sich mit 9:0 geschlagen geben.
Spiel 2#: Die zweite Begegnung beginnt ebenfalls nicht optimal für die Rohrbacher. Mason Bellew als Starting-Pitcher hat Probleme mit der Strikezone und muss auch einige Hits hinnehmen, die Wiener nutzen dies eiskalt und stellen gleich auf 4:0. Die Geese Offense hat zu Beginn noch Schwierigkeiten mit den Würfen des Wanderers Pitcher, kann dann erste Hits durch Suchard, Bellew und Vickery erzielen und verkürzen auf 2:4. Mason ab dem zweiten Inning auch sicher am Mound, bringt mehr seinen Curveball und lässt keine weiteren Runs mehr zu, im siebten Inning übernimmt Christian Suchard den Mound. Bei 2 Outs und einem Runner auf Base  wirft Suchard den Ball etwas zu mittig über die Platte, der Wanderers Spieler nutzt dies sofort aus und stellt mit einem 2 Run Homerun auf 6:2. Im letzten Angriffsinning können die Rohrbacher zwar noch einen Punkt anschreiben, aber leider zu wenig um zumindest eine Verlängerung zu erzwingen. Auch Spiel 2 geht mit 6:3 verloren und an die Wiener.

Leider keine Vorentscheidung um den letzten Playoffplatz an diesem Tag. Somit wirds am letzten Spieltag 25.08.2019 ab 13 Uhr in Schwechat sehr spannend, die Geese müssen zumindest 1 Spiel gewinnen um in die Playoffs einziehen zu können, die Blue Bats beide.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.