1 aus 4 am “Vorarlberg-Wochenende”

mikeSamstag vs Cardinals:

Die Cardinals präsentieren sich zu Hause in Feldkirch gewohnt stark. Christian Suchard, der Starting Pitcher der Geese in Spiel 1, kann die Offense der Vorarlberger nicht bändigen. Die Vorarlberger scoren Runs in jedem Inning. Auf der anderen Seite findet die Geese Offense kein Mittel gegen Cardinals Pitcher Bischof. Zwar gelingt es einige Spieler in Scoring Position zu bringen, der entscheidende Hit bleibt dann aber leider aus.
Somit ein doch klarer Sieg für die Cardinals in Spiel 1 nach bereits 5 Innings, 1:11.

 

Scorebox 1 2 3 4 5 Total
Geese 0 0 0 1 0 1
Cardinals 5 2 1 3 x 11

___________________________________________

In Spiel 2 liefern sich Ring und Jimenez wie schon in der ersten Begegnung in Rohrbach ein sehenswertes Pitcher Duell. Die ersten 4 Inning sind beide Offensivbemühungen so gut wie ausgeschaltet, bis die Cardinals im 5ten Inning erstmals einen Run anschreiben können und im sechsten 2 Runs nachlegen.
Die Rohrbacher somit im siebten und letzten Angriffsinning 3 Runs zurück. Dann zünden die Geese ein wahres Offensivfeuerwerk, schlagen 2 mal die komplette Lineup durch und scoren trotz zweier Pitcherwechsel der Cardinals 12 Runs!
Die Vorarlberger können diesen Rückstand im letzten Inning nicht mehr aufholen, somit ein klarer Sieg für die Geese in letzter Sekunde.

Scorebox 1 2 3 4 5 6 7 Total
Geese 0 0 0 0 0 0 12 12
Cardinals 0 0 0 0 1 2 0 3

julianSonntag vs. Hard Bulls:

Spiel 1 gegen den Tabellenführer der BBL sollte eine klare Sache für die Vorarlberger werden. Die Bulls gehen gleich in Inning 1 mit 3 Runs in Führung und bauen im weiteren Verlauf des Matches den Vorsprung kontinuierlich aus.
Die Geese Offense kann gegen Bulls Pitcher Rupp nur wenig ausrichten, der jediglich 2 Runs in 5 Innings zulassen muss. Eine klare Sache für den “quasi BBL Meister 2013” aus Vorarlberg, Endstand nach 5 Inings 2:12.

 

Scorebox 1 2 3 4 5 Total
Geese 0 2 0 0 0 2
Hard Bulls 3 0 5 0 4 12

________________________________________

Spiel 2 entwickelte sich zu einem wahren Krimi. Die Geese nutzen gleich zu beginn die Unsicherheiten von Rupp, der auch Partie 2 am Mound beginnt und schreiben 2 Runs an. Danach übernimmt Stewart für Rupp, der ebenfalls gleich in Inning 2 einen Run zulassen muss.
Für die Geese pitcht Spielercoach Julian Granado und der zeigt eine tolle Leistung. 6 Innings lang kann Granado und die restliche Defense die Harder kurz halten. Die Geese müssen nur 1 Run einstecken.
Somit gehen die Rohrbacher mit einer 3:1 Führung ins letzte Inning, 3 Outs vom möglichen Sieg entfernt.
Die Bulls geben aber nicht auf, nutzen einen Walk, spielen danach kluges “Smallball”, verkürzen auf 3:2 und bringen Runner auf die zweite und dritte Base, bei Null Out.
Julian Granado schafft dann 2 wichtige Strikeout, und liegt beim letzten Harder Batter schnell mit 2 Strikes vorne. Nächster Pitch von Granado ein Fastball, der Harder trifft den Ball genau richtig, schlägt einen Hit knapp über das Infield ins Centerfield, die 2 Bulls Runner scoren, 4:3 Sieg für die Vorarlberger.

Scorebox 1 2 3 4 5 6 7 Total
Geese 2 1 0 0 0 0 0 3
Hard Bulls 0 0 0 0 1 0 3 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.