Geese vs. Grasshoppers

grasshoppers3Spiel 1:

Marco Pusitz wieder der Starter für die Geese, Routinier Thomas Grünwald bei den Grasshoppers am Mound.

Wie schon gegen die Hard Bulls in Vorarlberg erwischt die Geese Defense einen schlechten Start. Errors von Shortstop und Centerfielder lassen die Hoppers weiter unnötig in der Offense, 4 Runs für die Traiskirchner gleich zu Beginn. In Inning 2 und 3 Marco Pusitz souverän, auch die Hintermänner machen jetzt einen guten Job.
In der Offense versucht man alles um den frühen Rückstand möglichst schnell aufzuholen. 2 Runs noch im ersten Inning und 4 im dritten lassen die Rohrbacher hoffen.

Inning 4 bringt die Entscheidung zu Gunsten der Gäste. Marco Pusitz muss gleich 4 Hits hinnehmen, darunter ein Tripple von Jan Rieger, walked 3 Hoppers, 6 Runs der Schaden. Coach Julian Granado bringt einen neuen Pitcher, Jürgen Schneeberger. Er muss noch 2 weitere Runs zulassen bevor das Inning endlich beendet ist, insgesamt 8 Runs können die Traiskirchner anschreiben.

Zu viel für die Rohrbacher, die einem ausgezeichnet werfenden Thomas Grünwald gegenüber stehen. Sein hoher Fastball ist bekannt, streut er aber an diesem Tag immer wieder einen Curveball ein der die Geese Offense ausser Tritt bringt.
In Inning 7 keimt noch einmal kurz Hoffnung auf, Ralph Trischler übernimmt den Mound, mit dem die Geese etwas besser zu Recht kommen. Die Offense kann 3 Runs scoren, jedoch zu wenig um die Niederlage abzuwehren, 14-10 der Endstand.

Box score:

Grasshoppers 4 0 0 8 0 2 0 14
Geese 2 0 4 1 0 0 3 10

Spiel 2:

grasshoppers2Jordan Frailan wie gewohnt am Mound in Spiel 2 für die Geese, Bernhard Siegler bei den Grasshoppers.

Spiel 2 eigentlich schon ein “Klassiker”.
Die Defense, allen voran Jordan Frailan, steht sicher und macht die Outs. Das wiederum nimmt der Offense den Druck und man kann auf entscheidende Fehler der Gegner warten.

Bernie Siegler und seine Hintermänner machen diese zu Beginn nicht, die ersten 2 Innings schadlos. In Inning 3 walked er 2 Geese und wirft auch ebenso viele ab. Gepaart mit Hits von Thomas Pusitz, der diesmal sogar ohne blaue Flecken nach Hause gehen darf, und Gerald Soffried gelingen den Rohrbachern die ersten 3 Punkte.

Jordan Frailan diesmal nicht die Strikeout Maschine, insgesamt “nur” 5, verhindert aber mit seinem scharf brechenden Slider solide Kontakte der Traiskirchner Offense. Die Geese Defense hat somit wenig Probleme die Outs im Feld zu machen.

Bis in Inning 7 können die Rohrbacher den Vorsprung auf 7 Runs ausbauen, die Grasshoppers scoren zwar noch durch den einzigen Error der Geese im Spiel, kommen aber nicht mehr entscheiden heran.

Ein wichtiger Sieg, nach 7 Innings 3-7.

Box score:

Grasshoppers 0 0 0 0 0 2 1 3
Geese 0 0 3 0 4 0 x 7

End! [J]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.