Geese holen Pflichtsieg(e) vs. Mets .

Spiel #1:
Spielercoach Mason Bellew musste vor dem Spiel seine Geese nicht groß motivieren, die Ausgangslage Ansporn genug.
Gegen die Wiener musste mindestens 1 Sieg her um im Rennen um den letzten Playoff Platz bleiben zu können. Direkter Konkurrent sind die BlueBats aus Schwechat, gegen die noch ein Nachtragspiel offen ist.

Jürgen Schneeberger der Starter für die Rohrbacher, der eine gute Leistung lieferte, einzig die Singles ins Rightfield konnte er irgendwie nicht abstellen,
so punkten die Mets im zweiten und vierten Inning jeweils 2 Runs.
Die Geese Offense mit Startschwierigkeiten, tut sich zu Beginn etwas schwer gegen die Offspeed Würfe des gegnerischen Pitchers.
Ab dem dritten Inning haben die Rohrbacher das Timing aber besser in Griff und in Verbindung mit aggressivem Baserunning punktet man nun in jedem Inning.
Im sechsten Inning zeigen die Mets, dass sie dieses Spiel noch nicht aufgegeben haben und setzen Schneeberger unter Druck,
Christian Suchard übernimmt den Mound, der zuerst etwas braucht um ins Spiel und die Strikezone zu finden, dann aber souverän, auch im siebenten Inning, Endstand 8:11 Sieg Geese.

Spiel #2:
Christian Suchard noch ausgeruht, startet das zweite Spiel. Seine Pitches nun von Beginn weg tadellos. Die abwechselnden Würfe lassen die Wiener nicht ins Match finden, falls ein Ball ins Spielfeld kommt, steht die Rohrbacher Defense sicher und macht die Outs.
Suchard auch in der Offense stark, mit 2 Doubles und einem Single. Ein besonderes Highlight liefert Joey Vickory mit einem weiten Schlag ins Rightfield, gepaart mit seiner Schnelligkeit verwandelt er diesen schönen Hit in einen “inside the Park Homerun”.
Auch Jörg Dorner mit einem Tripple, Markus Schmidl liefert ein Double und auch der Rest der Geese Lineup drischt immer wieder den Ball ins Feld bzw. wartet konzentriert auf Verwertbares über der Platte.
Die Mets können mit diversen Pitcherwechsel keinen Umschwung erzielen, auch in der Offense scheitern sie immer wieder an Suchard und seinen Hintermännern.
So wird Spiel zwei frühzeitig nach 5 Innings Mercy Rule 2:14 beendet, die Geese mit einem sehr wichtigen Sweep, wittern jetzt ihre Chance auf die Playoffs.

Weiter geht schon am kommenden Donnerstag 15.08.2019 im Kutro-Geesepark gegen die Wanderers II, dem letzten Heimspiel der Regular-Season.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.