Geese vs. Beers wieder hart umkämpft

Spiel #1

Die Beers wieder zu Gast in Rohrbach und auch diesmal wieder zwei spannende Partien bei herrlichem Baseballwetter. Die Gäste wie erwartet aggressiv am Schlag. Bringen Startingpitcher Jürgen Schneeberger gleich in Bedrängnis und gehen mit 1:0 in Führung. Die Geese Offense aber auch heute wieder in Schlaglaune, können postwendend ausgleichen und im 2. Inning mit 1:3 sogar in Führung gehen. Schneeberger und die restliche Rohrbacher Defense mittlerweile sicher im Spiel, können jeden Offensivdrang der Waldviertler schnell unterbinden, lassen nur 3 Hits der Gäste zu und keine weiteren Runs mehr. Im fünften und sechsten Inning dann die Entscheidung. Die komplette Lineup der Geese mit weiten Schlägen ins Outfield, Highlight sicher das Tripple von Christian Suchard, ein Double von Jörg Dorner und ein sattes 2-Run Single von Markus Schmidl bringen die erforderlichen Punkte für die “Mercy-Rule”, 1:11 Win Geese.


Spiel #2

In der zweiten Begegnung dann das Matchup der Spielertrainer. Für die Beers Saunders am Mound, bei den Geese Mason Bellew. Saunders zu Beginn mit Problemen, die Rohrbacher Offense kommt immer wieder auf Base, unterstützt durch kleine Unsicherheiten in der Beers Defense. Zu Beginn des dritten Innings liegen die Rohrbacher 2:4 voran. Dann leider der Knacks im vierten und fünften Inning, die Geese Defense durch viele Hits der Schremser gefordert, leider mit 3-4 unnötigen Fehlern, die sofort von den Beers ausgenutzt werden können und in eine Führung der Gäste verwandeln. Die Rohrbacher versuchen zwar alles um dran zu bleiben, der jetzt sicher werfende Saunders und seine Hintermänner wissen dies aber gekonnt zu verhindern. Nach 7 Innings heißt es dann leider 9:4 für die Schremser Beers, die Geese zu harmlos in der Endphase der Partie.

Nächstes Spiel findet dann wieder auswärts am 16. Juni auf der Spenadlwiese in Wien statt, Gegner sind die Vienna Wanderers 2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.