Ausbau Geesepark gestartet

Die Geese bauen!

ausbau1

Das Baseballfeld in Rohrbach – der Geesepark –  wird erweitert.

Der Baseballverein Crazy Geese aus Rohrbach spielte schon länger mit dem Gedanken den Geese Park zu erweitern.

Als die Geese 2010 in die höchste Spielklasse Österreichs aufstiegen, wurde dieser Gedanke geboren und ein möglicher Tribünenzubau in Betracht gezogen. Jedoch wurde damals aus Zeit- und Ressourcenmangel dieser Schritt nicht gewagt. 2012, zwei Jahre später und mittlerweile wieder zurück in der Baseball Bundesliga und einigen Erfahrungen reicher, wurde der Entschluss gefasst die bestehende Infrastruktur zu erweitern und auch zu erneuern.

Mit dem ersten Meistertitel der Baseball Bundesliga in der Hand wurde nach sorgfältiger Planung und strengen Kalkulationen die Gespräche mit der Gemeinde Rohrbach aufgenommen. Fest stand, dass neben einem überdachten Tribünenbereich auch Umkleideräume und Sanitäranlagen sowie eine neue Kantine benötigt werden, um nicht nur dem normalen Ligabetrieb gerecht zu werden, sondern sich auch für internationale Turniere atraktiv bewerben zu können.

Von Jürgen Schneeberger, einem Spieler der Geese, stammt der Entwurf für den gesamten Komplex. Ing. Thomas Soffried, bekannt als second Basemann bei den Geese, nahm erste Kontakte mit der Gemeinde Rohrbach und Bürgermeister Alfred Reismüller auf. Er kalkulierte zusammen mit Obmann Bmst. Ing. Thomas Pusitz das benötigte Budget und übernimmt auch die Projektleitung.

Als erstes wurde die Idee Bürgermeister Alfred Reismüller und dem Gemeinderat präsentiert. Nach sehr positivem Feedback wurde mit der Detail- und Terminplanung begonnen. Dabei konnten sich die Geese schon auf ihre gewonnen Erfahrungen aus dem Bau des Baseballfeldes verlassen. Nach dem O.K. von Seiten der Behörden und den Subventionszusagen wurde am 07. Dezember mit den Arbeiten begonnen.

Das Projekt:

ausbau01Der Ausbau besteht im groben aus zwei Ausbauphasen. Ausgehend von dem bestehenden Gelände (Abb. 1, grau- weißer Bereich), wurde die Home Plate als zentraler Ausgangspunkt für den Bau gewählt. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Bereiche des Spielfeldes zu jeder Zeit vom besten Blickpunkt aus eingesehen werden können.

 

 

Ausbauphase 1:

ausbau02Die erste Ausbaustufe soll sich von Dezember 2012 bis Frühjahr 2013 erstrecken. In dieser Zeit wird eine zweireihige Tribüne, die Platz für rund 60 Personen bietet, errichtet. Die gesamte Konstruktion wird in Stahlbeton ausgeführt. Die erste Reihe schließt direkt an der Abgrenzung des Spielfeldes (Backstop) an und befindet sich auf dem Niveau des Spielfeldes. Die zweite Reihe wird auf dem Niveau des umliegenden Geländes liegen und dadurch  bequem sowie barrierefrei zu begehen sein.

(Abb. 4).

Ausbauphase 2:

ausbau09In der zweiten Ausbaustufe, die mit dem Ende der Saison 2013 beginnen soll, wird ein Gebäudekomplex erstellt, der zwei Umkleideräume, Duschen, WC (barrierefrei), Kantine, Lagerraum und Umpirebereich beinhaltet. Hier wird die Dachkonstruktion, die auch die Tribünen überdeckt aus Holz verwirklicht und trägt somit den Naturschutzcharakter der angrenzenden Teichwiesen auch nach außen hin. Das Gebäude wird mit einem gewissen Abstand an die zweite Tribünenreihe anschließen. Der so entstehende freie Raum bietet überdachte Stehplätze und stellt den Zugang zu Kantine und Tribüne her. Fertiggestellt wird das Projekt mit Geländenivellierungsarbeiten und der Erstellung von Parkplätzen im Frühjahr 2014.

ausbau03Baufortschritt:

Über den Baufortschritt werden wir laufend

informieren. Mit Ausbauphase 1 wurde schon begonnen. Das Fundament der Tribünen ist ausgehoben und gegossen. Weiters wurde die erste Tribünenreihe aufgemauert und die Sitzfläche betoniert.

Aktuelles gibts natürlich auch auf unserer Facebookseite und hier auf der Homepage.

 

ausbau04 ausbau05 ausbau06 ausbau07 ausbau08

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.