Mets Offense sink Geese

Spiel 1:

Nach 2 spielfreien Wochenenden die Geese zurück in der Liga, auswärts gegen die Mets aus Wien. Jürgen Schneeberger als Starter bei den Rohrbachern, sieht gleich zu Beginn eine aggressive Mets Offense. Sind die Würfe in der Strikezone schlagen die Wiener die Bälle hart ins Feld,nur selten lassen sie sich aus der Balance bringen. Die Rohrbacher bleiben aber ebenfalls dran, tun in der Offense ihr bestes, leider nicht ganz so erfolgreich wie die Mets, 6:5 Führung der Wiener im 5 Inning.

Dann Schneeberger mit Ermüdungserscheinungen gibt bei 9:6 ab an Christian Suchard ab.Die Wiener Offense davon relativ unbeeindruckt drischt weiter auf die kleine weiße Kugel ein und erspielt sich einen 15:5 Mercy Rule Sieg.

Spiel 2:

Am Mound wieder Jordan Jimenez, der die Mets Offense die ersten 3 Innings unter Kontrolle halten kann. Die Rohrbacher jetzt ebenfalls aggressiv auf der Plate, mit weiten harten Schlägen. Darunter sogar ein Grand Slam Homerun von Mike Rigby zur zwischenzeitlichen 3:9 Führung der Burgenländer. Die Wiener aber noch nicht am Boden, bleiben dran, setzten Jimenez ab dem vierten Inning mehr und mehr zu. Im sechsten Inning dann nur mehr eine knappe 11:12 Führung der Geese, Pitcherwechsel, Willoughby jetzt am Mound, soll den Sack zu machen.Gelingt leider nicht, durch einen Walk kommt der Ausgleich über die Homeplate, Extrainnings.

Die Mets jetzt mit dem Momentum auf ihrer Seite, stehen etwas geknickten Geese gegenüber, die diese Führung noch aus der Hand gegeben hatten. Im achten Inning dann weitere harte Schläge der Wiener bringen schließlich den verdienten Walkoff-Hit ins Rightfield und den winning Run zum 13:12 Sieg in Spiel 2.

2 bittere Niederlagen in der Freudenau, die die Situation in der Tabelle weiter verschlechtert haben, nur mehr Platz 5 und somit raus aus den Finalfour Playoffrängen. Nächstes Speil findet am 29.07.2017 ab 13 Uhr in Stockerau gegen die Vienna Bucks statt.

 

[JS]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.