Viele Errors bedeuten Split gegen Mets

Zu viele Errors bedeuten Split gegen kämpferische Wiener
Spiel 1:
Nach der starken Leistung von Christian Suchard am vergangenen Wochenende, schenkte ihm Coach Nick Willoughby auch gegen die Vienna Mets das Vertrauen als Startingpitcher.
Zwar brachte Suchard wieder eine solide Leistung, die restliche Defense zeigte jedoch zu viele Unsicherheiten und ließ die Wiener in Führung gehen.
Die Geese Offense versuchte dran zu bleiben, der Mets Pitcher und seine Hintermänner blieben aber im richtigen Moment cool genug und konnten die Führung bis ins 7 Inning verteidigen.
Jürgen Schneeberger brachte mit einem weiten Schlag ins Outfield 2 Punkte aufs Scoreboard und erzielte im letzten Moment noch den Ausgleich. Die Partie ging in extra Innings, die Zuschauer bekamen einen richtigen Krimi im “Kutro Geesepark” geliefert.
Beide Teams kämpften verbissen und konzentriert um jede Base, das Spiel war völlig offen und die Spannung bei jedem Pitch zu spüren. Im neunten Inning jedoch schaffte die Mets Offense 2 schöne Kontakte, droschen die Bälle ins Outfield. Unterstützt durch Unsicherheiten in der Geese Defense konnten die Wiener 3 Runs scoren und legten vor. Leider schafften die Rohrbach nicht ihrer seits ebenfalls zu Punkten um somit zumindest auszugleichen oder das Spiel komplett zu drehen, zu schwach die Schläge und zu konzentriert die Wiener.
Endstand nach heiß umkämpften 9 Innings 10:13 Vienna Mets.
Spiel 2:
Nach den anstrengenden Innings aus Spiel 1 wollten die Geese in der 2 Partie gleich stark beginnen und vorlegen. Das schaffte man auch in den ersten 3 Innings mit insgesamt 5 Punkten.
Die Mets blieben aber ebenfalls dran. Schlugen gegen Rohrbacher Startingpitcher Willoughby harte Bälle ins Infield die durch schnelles Baserunning ausreichen sollten.
5:3 nach 5 Innings.
Mit insgesamt 4 Pitcherwechsel auf Seiten der Wiener, wurde die Rohrbacher Offense in den letzten Innings erfolgreich “out of balance” gehalten. Die Geese konnten nicht weiter anschreiben, die Partie also bis zum Schluss spannend.
Nick Willoughby zeigte in den letzten zwei Innings jedoch seine besten Würfe und so blieb auch den Wienern nichts Zählbares über.
Somit Sieg für die Geese im 2 Spiel mit 5:3.
Kommenden Sonntag 21.05.2017 ab 16 Uhr geht es in der Freudenau gegen die Piratas del Caribbe.
[JS]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.