3 Split im 3 Doubleheader.

Spiel 1:
Dieses Wochende waren die Vienna Mets zu Gast in Rohrbach. Die jungen Wiener zeigten in Spiel 1 gleich von Beginn weg was ihre Offense drauf hat und setzten Geese Starter Jürgen Schneeberger und seiner Defense ab dem ersten Inning zu.
Die Mets zogen schnell mit 8:0 davon. Zwar versuchte die Geese Offense ebenfalls dran zu bleiben, doch als die Rohrbacher kurz vor dem Ausgleich standen, tauschten die Mets den Pitcher und nahmen den Rohrbachern so wieder den Wind aus den Segeln.

Somit feierten die Vienna Mets im ersten Spiel einen ungefährdeten 9:18 Erfolg über die engagierten, aber doch zu zahnlosen Rohrbacher.

Spiel 2:
In Spiel 2 dann eine verkehrte Welt, zumindest aus Sicht der Wiener. Die Geese Offense startete optimal und kam mit den Würfern des Mets-Startes gut zu Recht. Auch ein Pitcherwechsel im 3 Inning und später Tim Patrick am Mound, konnte die Rohrbacher Offensivbemühungen nicht zum Erliegen bringen.
Die Geese Defense agierte im 2 Match weitaus sicherer, es unterlief nur ein Error. Jordan Frailan pitchte auch an diesem Tag wieder gewohnt stark und hielt die Mets Offense in Schach. Kamen Runner auf Base fehlte der entscheidende Hit der Wiener oder wurde durch die Geese Defense in ein Out verwandelt.
Spiel 2 ging ungefährdet mit 12:0, in fünf Innings, an die Rohrbacher und brachte bereits den 3 Split am 3 Regionalliga-Wochenende.
Vorgabe von Coach Mark Boyer für das kommende Wochende, der erste Sweep muss her, hoffentlich zu Gunsten der Geese.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.