WICHTIGER SIEG GEGEN VIENNA BUCKS

 1.Spiel:

Marco Pusitz zum ersten Mal in dieser Saison als Starter auf dem Mound für die Rohrbacher. Bei den Bucks wird Unger das Vertrauen geschenkt. Beide Pitcher haben zu Beginn Probleme mit der Strikezone. Insgesamt 11 Walks in 5 Innings bei Unger, 8 Walks bei Pusitz in 4 Innings. Die Offense auf beiden Seiten daher abwartend, aber in Schlaglaune sobald der Ball in der Strikezone landet. Die Geese Offense an diesem Tag in guter Form, punktet jedes Inning und setzt die Bucks Defense immer unter Druck. Besonders Thomas Mayer und Lukas Hauer mit jeweils 2 Doubles stechen hervor. Nach 4 Innings übernimmt Jürgen Schneeberger den Mound für Marco Pusitz, den die vielen Würfe zu Beginn der Begegnung zugesetzt haben. Der gibt in den letzten 3 Innings nur mehr einen Run ab und fixiert den Sieg. Eine tolle Offenseleistung des gesamten Teams bringt einen klaren 21:10 Sieg.

2. Spiel:

Auch in Spiel 2 ein Novum diese Saison, Peter Moser der Starter bei den Geese. Moser hat heuer schon einiges an Landesliga Erfahrung sammeln können, Coach Granado belohnt ihn mit einem RLO Start. Die Bucks bringen Routinier Caines. Caines gut in Form, seine abwechslungsreichen Pitches bringen die Geese Offense zu Beginn immer wieder aus der Balance, können nur vereinzelt Runner auf Base bringen. Auf der Gegenseite hat Moser Probleme Strikes zu werfen. Die Bucks abwartend, nutzen ihre Chance und ziehen mit 2:5 in Inning 5 davon. Gerald Soffried übernimmt für Moser, der kann die Wiener kurz aufhalten, bis Julian Granado den Werferhügel übernimmt und souverän keinen Run in den letzten 2 Innings zulässt. Die Rohrbacher Offense aggressiv in den letzten beiden Innings. Granado auf Base, stiehlt die zweite Base, danach gleich die dritte Base und ein Error in der Bucks Defense bringt den 5:5 Ausgleich in Inning 6. Im letzten Inning kommt Schneeberger mit einem Hit ins Centerfield auf Base, ein Stealing bringt die zweite Base. Und wieder ist es Julian Granado, der mit einem Hit ins Centerfield Schneeberger als „Leading Run“ nach Hause bringt. Das letzte Angriffsinning für die Bucks gestaltet sich kurz, 2 Strikeout und ein 1-3 Groundout besiegelt den Sweep.

6:5 für die Geese nach 7 Innings.

Am 27.06 findet der Donaupokal und unsere Eröffnungsfeier am Geese Ballparl statt.

Nächstes RLO Spiel ist am Sonntag den 5. juli in Wien gegen die Wanderers 2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.