GEESE SPLIT vs. LEADER: CUBS II

Spiel 1:

Im ersten Spiel an diesem sonnigen Baseballtag war ein Inning entscheidend um den Sieger der Begegnung festzulegen.

Soffried Gerald als Starter bei den Geese, hatte einen anstrengenden Tag vor sich. Viele Balls resultierte schon früh in einem hohen Pitch-Count.

Soffried biss sich aber durch, ließ die Stockerauer trotz einiger Baserunner nie in Fahrt kommen, einzig 2 Errors in der Geese Defense im erwähnten 3 Inning bildete den Ausreißer des Spiels. Ein Fielding-Error und ein Überwurf zur 1st Base resultierte in 3 Runs für die Cubs.

Die Rohrbacher Offense kämpfte ebenfalls. Brachte immer wieder Runner auf Base. Wie schon in Schrems vergangene Woche, fehlte aber der letzte Hit um den entscheidenden Run zu erzielen, oder mal ein „Big-Inning“ zu starten.

So reichte es am Ende knapp nicht, 4:2 für die Cubs.

Spiel 2:

Im der zweiten Begegnung wieder Julian Granado am Mound bei den Geese, hatte die Cubs Offense gut unter Kontrolle. Auch die Defense stand sicher, machte die Outs falls die Stockerauer den Ball ins Spiel brachten.

Die Geese Offense blieb wie schon in Spiel 1 konzentriert, hatte ebenfalls kein leichtes Spiel gegen den talentierten jungen Cubs Pitcher. Der große Unterschied war jedoch, dass jetzt die entscheidenden Hits mit Runner auf Base gelingen sollten. Jürgen Schneeberger und Marco Pusitz sorgten im 4ten Inning für die Entscheidung zu Gunsten der Rohrbacher, als bei 2 Outs Bases loaded, durch schöne Hits in das Outfield noch 3 Runs erzielt werden konnten.

Endstand 4:6 für die Geese.

Ein wichtiger Sieg der Rohrbacher, um nicht schon früh die Chance auf die Playoffs dieses Jahr zu vergeben.

Nächstes Regionalliga Spiel am 30.05.2015 13 Uhr im Geesepark Rohrbach. Zu Gast sind die Mets aus Wien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.