HART ERKÄMPFTER SPLIT GEGEN METS!

Spiel 1:

Starter bei den Geese wieder Jürgen Schneeberger, der schwer ins Spiel findet. Gleich im ersten Inning muss er 1 Run zulassen und hat Probleme Strikes zu produzieren.
Die Vienna Mets agieren aggressiv am Schlag und machen sowohl Schneeberger als auch dem Rest der Defense das Leben schwer.
Im 3ten inning nach 3 Walks und 2 Hit by Pitch und einem Stand von 4:0 Mets, ist der Tag gelaufen für Schneeberger und Gerald Soffried übernimmt.
Auch er hat Probleme mit der Strikezone, kann die Wiener aber erstmal ruhig stellen.

Die Geese Offense tut sich schwer gegen den solide werfenden Mets Pitcher. Kommt ein Runner auf Base fehlt der nächste entscheidende Hit für ein RBI.
So können die Rohrbacher insgesamt nur 3 Runs über 7 Innings erzielen.
Zu wenig um mit der Wiener Offense mithalten zu können die bis zum Schluss den Vorsprung auf 3:8 ausbauen kann und Spiel 1 klar gewinnt:

Spiel 2:

Julian Granado wieder am Mound für die Geese in Spiel 2.
Spiel 2 ein spiegelverkehrtes Bild zur Begegnung davor. Geese Pitcher Granado solide, hat die Mets Offense gut in der Hand. Kommt ein Wiener mal auf Base, fehlt ihnen der entscheidende Hit zum RBI bzw. macht die Geese Defense das Out.
Die Rohrbacher hamstern in der Offense nach und nach Runs. Kommen mit den Würfen der insgesamt 3 Mets Pitcher besser zu Recht als noch in Spiel eins und scoren 8 Runs über die 7 Innings.
Zwar bäumen sich die Mets in Inning 6 mit 3 Runs noch einmal auf, können aber den Rückstand nicht mehr aufholen.
Die Geese gewinnen Spiel 2 mit 8:5.

Nächstes RLO Spiel am Samstag 02.05.2015, 13 Uhr im Geespark. Es geht gegen die Piratas aus Wien.

[J]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.