Julian Granado als Coach für Saison 2014 bestätigt

Bereits vor Weihnachten konnte der Deal mit Julian Santiago Granado und den Vereinsverantwortlichen fixiert werden. Und jetzt ist es auch ganz offiziell, er schlägt seine Zelte wieder in Rohrbach auf, um seine erfolgreiche Arbeit fortzusetzen.

JulianMan bleibt sich treu
Viel Überzeugungsarbeit war nicht notwendig, da der sympathische Venezolaner die Crazy Geese Rohrbach nun schon seit vier Saisonen betreut. Er kennt sein Arbeitsumfeld bereits bestens und ist sich der anstehenden Aufgabe im Klaren.
Er wird weiterhin seinen gewohnten Weg einschlagen und den Fokus ganz auf das Coaching richten und sich als Spieler eher im Hintergrund halten. Dies entspricht auch ganz den Vorstellungen des Vereins.
Hier in Rohrbach plant man ja langfristig und möchte den Verein auf eine vernünftige gesunde Basis stellen. Parallel zum Ausbau des Ballpark ist vor allem eine nachhaltige Entwicklung der Mannschaft Ziel der Geese.

Bundesliga und Farmteam
Die weitere qualitative Steigerung der Eigenbauspieler und das Einbinden in den Bundesligakader werden von Julian weiter vorangetrieben und stehen ganz oben in seiner Aufgabenliste. Er wird auch heuer wieder auf seine Stärke in der individuellen Betreuung setzen, um so einen noch breiteren Kader für die Bundesliga zu bilden.
Es gilt rund um seinen Vorzeigeschüler Teamcaptain und Centerfielder Peter Moser eine schlagkräftige Truppe aufzustellen, die auch heuer um die oberen Tabellenplätze mitspielen kann

Jugendarbeit geht weiter
Die Arbeit mit der Jugend liegt Julian und macht ihm sichtlich Spaß, ein weiterer und wichtiger Beweggrund auf ihn zu setzen. So ist es das Ziel heuer mit unserer Jugendmannschaft an den Österreichischen Meisterschaften teilzunehmen. Ein weiter Weg, aber Julian ist sich der Aufgabe bewusst und wird unsere jungen Spieler bestmöglich darauf vorbereiten, ihnen all sein Baseballwissen weiter geben und den Spaß nicht aus den Augen verlieren.

„WELCOME BACK MISTER GRANADO“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.